Sicherheit im Netz

Mythen, Fakten und Aktuelles

Apple’s Commitment to Customer Privacy →

In einem offenen Brief äußert sich Apple zu den Anfragen, die im Zusammenhang mit PRISM bei ihnen aufgelaufen sind, und erläutert die Art der Anfragen, sowie den Umgang mit personenbezogenen Daten.

Ein schönes Beispiel dafür, wie man verschlüsselte Dienste richtig (also mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ohne Kenntnis des Schlüssels des Nutzers durch den Betreiber) anbietet:

For example, conversations which take place over iMessage and FaceTime are protected by end-to-end encryption so no one but the sender and receiver can see or read them. Apple cannot decrypt that data. Similarly, we do not store data related to customers’ location, Map searches or Siri requests in any identifiable form.