Sicherheit im Netz

Mythen, Fakten und Aktuelles

Prism-Skandal: Merkel verteidigt Kontrolle von Telekommunikation →

Geht es euch gut? Wollt ihr mal für ein paar Minuten zwischen weinen und lachen wechseln, und dabei ab und zu den Kopf auf die Tischplatte hauen? Dann lest euch das Interview mit unserem Merkel durch.

Bundeskanzlerin Merkel stellt sich im Prism-Skandal hinter die Arbeit der Geheimdienste. Über die Hintergründe des diplomatischen Gerangels um Snowden weiß sie angeblich fast nichts, glänzt im Zeit-Interview aber mit Detailwissen über Netztechnikausrüster.

Bei manchen Antworten denkt man an Satire, aber ich fürchte, sie meint alles ernst. Erst behauptete sie noch, sie wisse von nichts, und jetzt da sie ertappt wurde, verteidigt sie die Überwachung durch Auslands-Geheimdienste, die mit den Daten ihrer Bürger machen was sie wollen. Ich muss hier weg.

via golem.de