Sicherheit im Netz

Mythen, Fakten und Aktuelles

Autos über Bluetooth kontrollierbar?

So, jetzt wird’s richtig gruslig. Unsere Autos haben ja Bluetooth, eine Fernbedienung für die Zentralverriegelung, und jede Menge Steuergeräte. Sicher werden die Hersteller der Komponenten (oder zumindest der Fahrzeug-Hersteller, der sie dann in einem Auto zusammensetzt) dafür sorgen, dass niemand über Bluetooth das Brems- oder Gaspedal oder gar die Lenkung kontrollieren kann. Sicher?

As I drove their vehicles for more than an hour, Miller and Valasek showed that they’ve reverse-engineered enough of the software of the Escape and the Toyota Prius (both the 2010 model) to demonstrate a range of nasty surprises: everything from annoyances like uncontrollably blasting the horn to serious hazards like slamming on the Prius’ brakes at high speeds. They sent commands from their laptops that killed power steering, spoofed the GPS and made pathological liars out of speedometers and odometers. Finally they directed me out to a country road, where Valasek showed that he could violently jerk the Prius’ steering at any speed, threatening to send us into a cornfield or a head-on collision. “Imagine you’re driving down a highway at 80 ,” Valasek says. “You’re going into the car next to you or into oncoming traffic. That’s going to be bad times.”

Hoppla. Details gibt’s in ihrem Artikel bei Forbes.

Die beiden Hacker haben auf der diesjährigen Defcon dann bei ihrem Vortrag ihren Toolkit (ZIP, 12 MB) und das PDF (3,8 MB) vorgestellt, in dem sie die Angriffe en Detail beschreiben. Ziemlich technisch, aber keine Hexerei.